Dolmetscharten

Anfrage senden
mehr lesen

Was bedeutet Konsekutivdolmetschen?

Konsekutivdolmetschen eignet sich besonders für bilaterale Verhandlungen, für Geschäftsessen oder für feierliche Anlässe wie Preisverleihungen oder Eröffnungsreden. Hier besteht eine „face-to-face“-Situation der Beteiligten. Der Dolmetscher setzt erst nach Innehalten des Redenden ein und gibt den Inhalt anschließend, meist mit Hilfe von Notizen (mittels einer speziellen Notiztechnik), in einer anderen Sprache wieder.

Das Dolmetschen findet also zeitversetzt zur Originalrede statt. Daher muss mit einer Verdoppelung bzw. Verlängerung der Redezeit gerechnet werden. Der Redner sollte außerdem in regelmäßigen Abständen Pausen für den Übersetzer einlegen.

Was ist Simultandolmetschen?

Diese Art des Dolmetschens ist ideal für große Veranstaltungen, bei der viele Personen einen Übersetzer benötigen, oft auch in verschiedene Sprachen. Simultandolmetschen ist der typische Dolmetschmodus bei internationalen Konferenzen.

Es ist die effizienteste Art, um ohne große Zeitverzögerungen Inhalte in mehreren Sprachen zu übermitteln, da das Dolmetschen gleichzeitig (bzw. mit einer sehr geringen Zeitverzögerung) mit der Originalrede erfolgt. Um dies zu ermöglichen, kommen technische Hilfsmittel zum Einsatz, wie Dolmetschkabinen inklusive Dolmetschtechnik und Techniker sowie Kopfhörer für die Zuhörer.

Beim Simultandolmetschen ist zu beachten, dass aus Gründen der Konzentration jeweils mindestens zwei Dolmetscher in einer Dolmetschkabine arbeiten müssen, die einander abwechseln.

Wie funktioniert Flüsterdolmetschen?

Diese Art des Dolmetschens kommt zum Einsatz, wenn nur eine oder zwei Personen einen Übersetzer in nur eine Sprache benötigen. Der Dolmetscher sitzt direkt hinter dem Teilnehmer und dolmetscht ihm die Originalrede simultan ins Ohr. Beim Übersetzen entsteht also keine Zeitverzögerung.

Flüsterdolmetschen bedeutet eine große Anstrengung für den Dolmetscher, einerseits für seine Stimme und andererseits, da er auf eine gute Akustik des Raumes angewiesen ist und Nebengeräusche „wegfiltern“ muss. Daher ist Flüsterdolmetschen nur für einen begrenzten Zeitraum möglich. Für längere Zeitspannen müssen entweder Pausen eingeplant oder zwei Übersetzer eingesetzt werden, die einander abwechseln.

Durch den Einsatz eines Flüsterkoffers ist ein Flüsterdolmetschen auch für mehr als zwei Personen möglich.

Was versteht man unter Remote-Dolmetschen?

Remote-Dolmetschen meint das Übersetzen per Streaming/Video oder Telefon-Konferenz. Denn nicht immer muss ein Dolmetscher für seinen Einsatz vor Ort sein. Technisch gibt es dafür heutzutage vielseitige Lösungen.

Beim Telefondolmetschen (per Konferenzschaltung via Festnetz, Mobiltelefon oder Online-Lösung) wird konsekutiv, also zeitversetzt im Wechsel, übersetzt.

Für das Video- oder Onlinedolmetschen gibt es mittlerweile zahlreiche Tools bzw. Softwares. Sie machen es relativ einfach und kostengünstig möglich, auch gleichzeitig (simultan) in verschiedene Sprachen zu übersetzen. Wichtig sind dabei eine stabile Internetverbindung, gute Audioqualität und Kenntnis über die verwendete Software.

Sie möchten mehr über unsere Dolmetschprojekte erfahren? Alle Informationen finden Sie in unserer aktuellen Broschüre.

Kontaktieren Sie uns

    Kontaktperson

    FrauHerr

    FrauHerr

    Beglaubigte Übersetzung