Die Tekom-Jahrestagung ist für uns ein Fixpunkt im Branchenjahr der Technischen Kommunikation. Heuer wurde das Event ins Internet verlegt und der Vortrag unserer Language Engineers fand digital statt. 120 Interessierte ließen sich im Live-Stream durch den Informationsdschungel der maschinellen Übersetzung führen. Wir haben das Video für Sie kostenfrei online gestellt.

Lernen Sie im Webinar, wie Sie maschinelle Übersetzungen gewinnbringend in Ihrem Unternehmen einsetzen.

Was ist maschinelle Übersetzung und wie funktioniert sie? Für welche Sprachkombinationen und Textsorten ist sie geeignet? Welches ist das beste Tool? Welche Fehlerquellen gilt es zu vermeiden? Und wie kann man die Qualität des Outputs steigern?

Diese Fragen und noch viele weitere beantworten unsere Expertinnen in unserem Video. Viel Spaß beim Ansehen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Es sind Fragen offengeblieben oder neue aufgetaucht? Senden Sie uns eine E-Mail, wir beraten Sie gerne!


Diese Beiträge könnte Sie auch interessieren:

Post-Editing – Qualitätssicherung für maschinelle Übersetzungen:
Auch bei modernen Tools zur maschinellen Übersetzung ist der menschliche Faktor weiterhin von großer Wichtigkeit. Hier kommt das Post-Editing ins Spiel, die Nachbearbeitung von maschinell erzeugten Übersetzungen durch einen spezialisierten Übersetzer. Wir verraten Ihnen, worauf Sie bei Post-Editing-Projekten achten müssen.

Terminologie: Einheitlich, Verständlich, Rechtssicher:
Für den Erfolg Ihres Unternehmens ist die Verwendung konsistenter und firmenspezifischer Terminologie ein wichtiges Kriterium, ist es doch Ihr sprachliches Aushängeschild.

Sprachliche Überarbeitung & Korrekturlesen:
Wir nehmen es nicht nur mit Ihren Übersetzungen, sondern auch mit Ihren Ausgangstexten und einsprachigen Inhalten ganz genau: Wir kümmern uns sowohl um Ihre Übersetzungsprojekte als auch um die Überprüfung Ihrer einsprachigen Texte!