Sprechen sie mit uns +43 1 505 9744 0

Konsekutivdolmetschen

Ideal für kleinere Gruppengespräche


Mittels einer speziellen Notiztechnik halten die Dolmetscher beim Konsekutivdolmetschen die Rede in Sinneinheiten fest und geben diese im Anschluss an die Originalrede in der anderen Sprache wieder.

Der Dolmetscher steht bei dieser Technik direkt neben dem Redner. Hier sei allerdings auf den Zeitaufwand hingewiesen. Mit dieser Art des Dolmetschens benötigt jede Präsentation, jeder Vortrag, jedes Gespräch um ca. die Hälfte der Zeit länger. Besonders gut eignet sich diese Technik für Gespräche, Geschäftsverhandlungen oder Gerichtsverhandlungen, bei denen der Dolmetscher in beide Sprachrichtungen dolmetscht. 

Konsekutivdolmetschen wird auch gerne bei festlichen Anlässen wie Eröffnungs- und Tischreden sowie Staatsbesuchen verwendet, wo ein angemessener, feierlicher Rahmen im Vordergrund steht. 

Bei dieser Technik ist keine Ausrüstung nötig.Diese Dolmetschart gibt es schon seit Menschen unterschiedlicher Kulturen mit einander kommunizieren. Sie stammt aus der Zeit, wo es noch keine technischen Anlagen gab. Bereits im Altertum griffen Händler aus der ganzen Welt auf Dolmetscher zurück. 

Auch heute noch wird Konsekutivdolmetschen von vielen als die Königsdisziplin beim Dolmetschen angesehen, da es eine ausführliche Analyse des Gesagten und interkulturelle Kompetenzen voraussetzt.

Wir freuen uns über Ihre Anfrage!

Email: office(at)interlingua.at


office(at)interlingua.atWeitere Dolmetscharten: Gerichtsdolmetschen | Flüsterdolmetschen | Simultandolmetschen