Sprechen sie mit uns +43 1 505 9744 0

Angebotene Dolmetscharten

Wir bieten folgende Dolmetscharten an:

Konsekutivdolmetschen

Diese Art des Dolmetschens eignet sich besonders für bilaterale Verhandlungen, für Geschäftsessen oder für feierliche Anlässe wie Preisverleihungen oder Eröffnungsreden. Der Dolmetscher setzt erst nach Innehalten des Redenden ein und gibt den Inhalt anschließend, meist mit Hilfe von Notizen (mittels einer speziellen Notiztechnik), in einer anderen Sprache wieder. Der Redner sollte also in regelmäßigen Abständen Pausen für die Dolmetschung einlegen. Hier besteht eine „face-to-face“-Situation der Beteiligten.

In anderen Worten handelt es sich hierbei um eine Dolmetschleistung, die zeitversetzt zur Originalrede stattfindet. Daher muss auch mit einer Verdoppelung bzw. Verlängerung der Redezeit gerechnet werden.

Simultandolmetschen

Diese Art des Dolmetschens kommt bei Veranstaltungen zum Einsatz, bei der viele Personen eine Dolmetschung benötigen, oft auch in verschiedene Sprachen. Daher ist Simultandolmetschen der typische Dolmetschmodus bei internationalen Konferenzen. Es ist die effizienteste Art, um ohne große Zeitverzögerungen Ihren Ansprechpartnern Inhalte in mehreren Sprachen zu übermitteln, da die Dolmetschung gleichzeitig (mit einer sehr geringen Zeitverzögerung) wie die Originalrede erfolgt. Um dies zu ermöglichen, kommen technische Hilfsmittel, wie Dolmetschkabinen inklusive Dolmetschtechnik und Techniker sowie Kopfhörer für die Zuhörer, zum Einsatz. Eine beinahe unbegrenzte Anzahl an Personen kann somit die Dolmetschung in eine oder mehrere Sprachen zur gleichen Zeit hören wie die Originalrede.

Beim Simultandolmetschen ist zu beachten, dass aus Gründen der Konzentration jeweils mindestens zwei Dolmetscher in einer Dolmetschkabine arbeiten müssen, die einander abwechseln.

Flüsterdolmetschen

Diese Art des Dolmetschens kommt zum Einsatz, wenn nur eine oder zwei Personen eine Dolmetschung in nur eine Sprache benötigen. Der Dolmetscher sitzt direkt hinter dem Teilnehmer, der die Dolmetschung benötigt, und dolmetscht ihm die Originalrede simultan ins Ohr. Bei der Sitzordnung ist die räumliche Nähe zwischen Dolmetscher und Teilnehmer unbedingt zu beachten. Da es sich hierbei ebenfalls um eine Art des Simultandolmetschens handelt, entsteht durch die Dolmetschung keine Zeitverzögerung.
Flüsterdolmetschen bedeutet eine große Anstrengung für den Dolmetscher, einerseits für seine Stimme und andererseits, da er auf eine gute Akustik des Raumes angewiesen ist und Nebengeräusche „wegfiltern“ muss. Daher ist Flüsterdolmetschen nur für einen begrenzten Zeitraum möglich. Für längere Zeitspannen müssen entweder Pausen eingeplant oder zwei Dolmetscher eingesetzt werden, die einander abwechseln.

Durch den Einsatz eines Flüsterkoffers ist ein Flüsterdolmetschen auch für mehr als zwei Personen möglich.

Gerichtsdolmetschen

Dometscheinsätze im Kommunalbereich und bei Gerichten in Österreich werden überwiegend durch allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Dolmetscher durchgeführt. Dabei wird meist konsekutiv gedolmetscht, bei Bedarf kommt auch Flüsterdolmetschen zum Einsatz.

Dolmetsch AGB

An- und Abreise (Einsatzort außerhalb Wien)
Fahrtkosten sind pro Dolmetscher in der Höhe einer Bahnkarte 2. Klasse Wien-Konferenzort-Wien bzw. Kilometergeld zu den jeweils gültigen amtlichen Richtsätzen zu ersetzen. Ist es erforderlich, dass die An- und Abreise 1 Arbeitsag vor/nach der Veranstaltung angetreten werden muss, wird ein Halbtagsatz in Rechnung gestellt. Für die Fahrzeiten gelten die allgemeinen Stundensätze. Bei Dolmetschungen außerhalb Wiens wird – sollten auch kürzere Dolmetschzeiten anfallen – der Ganztagssatz verrechnet.

Technische Ausstattung
Auf Wunsch übernehmen wir die Organisation der technischen Ausstattung.

Konferenzdolmetschung
Referenzmaterial und Manuskripte der Vortragenden bzw. der Gesprächspartner gewährleisten eine erfolgreiche Dolmetschung. Diese müssen eine Woche vor Veranstaltungsbeginn bei Interlingua einlangen.

Stornierung
Im Fall der Stornierung einer Bestellung kommen folgende Stornogebühren zur Anwendung:

  • 10–15 Arbeitstage vor Konferenzbeginn: 50 % der Auftragssumme
  • weniger als 10 Arbeitstage vor Konferenzbeginn: 75 % der Auftragssumme
  • weniger als 3 Arbeitstage vor Konferenzbeginn: 100 % der Auftragssumme

Aufnahmen
Für Tonband- bzw. Videoaufnahmen der Dolmetschung wird pro Person ein Halbtagtarif zusätzlich in Rechnung gestellt.

 


Fordern Sie ganz einfach eine unverbindliche Erstberatung an:

Email: office(at)interlingua.at

Wir freuen uns über Ihre Anfrage!